Skip to main content

Sala Terrena

Sala terrena im Kromesierer Schloss ist eine der schönsten und größten in Mähren. Es diente als einzigartige Verbindung zwischen der Schlossresidenz und dem Schlossgarten. Es hat sein ursprüngliches Aussehen und seine schöne Stuckdekoration mit Wandfresken aus dem späten 17. Jahrhundert bewahrt. Auf die drei reich verzierten Säle, die den Wechsel der Jahreszeiten darstellen, folgen zwei künstliche Höhlen, von denen die erste auf charmante Weise die Geschichte von Ovids Verklärung erzählt und die zweite an die Tradition des mittelalterlichen Abbaus seltener Mineralien in der Umgebung erinnert, mit denen die Münzen des Erzbischofs in der Burgmünze geprägt wurden.

Preiseliste

Grundinformationen

  • Die Dauer der Frührung beträgt ca. 30 Minuten
  • Max. 30 Personen in Gruppe