Besucherrouten

Via Residentia

Repräsentationsräume und Gemäldegalerie

Sie erhalten umfassendes Bild von der Einzigartigkeit der Kremsier-Residenz der fürstlichen Bischöfe und Erzbischöfe von Olomouc. Sie besuchen die Repräsentationsräume des Schlosses, darunter das Zarenzimmer, der Lehensaal und der Reichstagssaal. Dann besichtigen Sie nach der Nationalgalerie in Prag die zweitwichtigste Gemäldesammlung in der Tschechischen Republik, darunter Werke europäischer Künstler vom frühen 15. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts.

Mehr InformationenTickets kaufen

Via Maxima

Es handelt sich um eine Kombination von zwei Führungen: Repräsentationsräume + Sala terrena umfasst.

Mehr InformationenTickets kaufen

Repräsentationsräume

Die Besucherroute führen Sie durch die schönsten und bedeutendsten Räume des Schlosses mit den seltenen Kunstsammlungen. Bei/Zwischen der Führung sehen Sie auch die zu einer der seltensten und wertvollsten gehörte Sammlungsteilen, die befinden sich in der Tschechischen Republik.

Mehr InformationenTickets kaufen

Gemäldegalerie

Die Gemäldesammlung des Olmützer Erzbistums, die sich in die größten Teile des Gemäldegaleriebefindet, präsentiert nach der Nationalgalerie in Prag die zweite wichtigste und größte Sammlung der mitteleuropäischen Gemälde des 15.–18. Jahrhundert in der Tschechischen Republik.

Mehr InformationenTickets kaufen

Sala terrena

Salla terrena – der Saal mit dem Eingang zum Garten. Der offene, repräsentativ verzierte Bau im Nachbilde an die Höhlen (grotte) ist charakteristisch für bedeutender Barock- und Rokokoschlösser. Salla terrena im Schloss zeichnet sich durch ihre Gemälde und Statuen mit mythologischen Themen aus, darunter die zwei kleine, künstliche Höhle.

Mehr InformationenTickets kaufen

Schlossturm

Schlossturm, eine Dominante des Schlossesmit 84 Metern Höhe, vermittelteinzigartigen Aufsicht auf den historischen Stadtkern der Kremzier und ihre breite Umgebung. Hinter ihre Etagen verbirgt älteste Entwicklungsphase des Schlosskomplexes/Ihre Etagen verstecken älteste Entwicklungsphase des Schlosskomplexes, die Besichtigung ist um die thematischen Ausstellungen bereichert. Die schöne Aussichte auf der ganzen Stadt und die entfernte Umgebung. Der Schlossturm ist zugänglich selbstständig, ohne Begleitung. Der Aufstieg dauert ca. 20 Minuten (206 Treppen). Geeignet für Besucher mit guter Kondition.

Mehr InformationenTickets kaufen

Schlossgarten

Der Schlossgarten wurde nach 1509 gegründet und im Laufe der Jahrhunderte wurde er in Formen aufeinanderfolgender historischer Stile umgebaut.In der Zeit des Klassizismus wachs er im Geiste der damals modischen englischen Landschaftstradition zu einer beeindruckenden Fläche von 64 Hektar mit einer Reihe seltener Bäume.

Mehr Informationen